Aktuelles

Vorsichtiger Einstieg in den Ausstieg

Das Wichtigste in aller Kürze:

Welche Regelungen bleiben für die Bürger im Alltag bestehen?

  • Die Abstandshaltung von 1,50 Meter ist weiterhin oberstes Gebot.
  • Menschen dürfen sich draußen nach wie vor nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes aufhalten.
  • Bürger und Bürgerinnen sollen weiterhin auf private Reisen und Besuche verzichten – auch zu Verwandten, auch innerhalb des Landes.
  • Großveranstaltungen sind bis zum 31. August untersagt.
  • Ein- und Rückreisende müssen weiterhin für 14 Tage in Quarantäne.

Was kann geöffnet werden?

  • Alle Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche dürfen ab kommenden Montag öffnen.
  • Unabhängig von der Verkaufsfläche können sich auch Kfz-Händler, Fahrradhändler, Buchhandlungen auf eine Wiedereröffnung vorbereiten.
  • Friseurbetriebe dürfen ab 4. Mai wieder öffnen – wie bei allen Ladenöffnungen gelten auch hier verstärkte Hygiene- und Abstandsregeln.
  • Außerdem sollen gestörte internationale Lieferketten wiederhergestellt werden. Dazu richten die Wirtschaftsministerien des Bundes und der Länder Kontaktstellen für betroffene Unternehmen ein.