Digitale Tools

Vitalparameter mit Wearables auf peripheren Stationen überwachen

Kontaktarme Überwachung ist derzeit – vor allem auch für den Schutz der Pflegenden und Mediziner*innen – das Gebot der Stunde. Die Berliner simplinic GmbH hat aufgrund der Corona-Pandemie die Entwicklung seiner Vitalparameter-Fernüberwachung vorgezogen: Damit können Krankenhäuser auch auf peripheren Stationen Vitalparameter wie Sauerstoffsättigung, Herz -und Atemfrequenz und weitere Werte kontaktarm überwachen. Dafür werden geeignete wearables mit Medizinproduktezulassung in das Bluetooth-Netzwerk integriert. Ärzte und Pflegekräfte können krankenhausweit Vitalparameter mobil überwachen und den Ort des Patienten jederzeit raumgenau lokalisieren – dank Positionierungs-Software. Dazu Steffen Geyer, CEO und Gründer von simplinic: „Wir wollen einen Beitrag zur Pandemiebewältigung leisten. Wenn ITS oder IMC voll ausgeschöpft sind, können Vitalparameter trotzdem überall im Krankenhaus überwacht werden“.
www.simplinic.de