Aktuelles

Pandemie hat Einfluss auf Versorgung und Entstehung von Diabetes

Runter vom Sofa – rein in die Laufschuhe! Bewegung und eine gesündere Lebensweise sind noch immer die besten Faktoren gegen eine Diabetes-Erkrankung. Darauf macht die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zum Welt Diabetes Tag am kommenden Samstag aufmerksam. Die Corona-Pandemie hat nicht nur einen negativen Einfluss auf die Versorgung bereits Erkrankter, sondern vor allem auch auf die Diagnose und Betreuung neu Erkrankter. Viele Menschen nehmen wichtige Arzttermine nicht mehr wahr oder bleiben bei akuten Beschwerden zu Hause – aus Rücksicht auf das Gesundheitssystem, aufgrund falsch verstandener Ausgangsbeschränkungen oder aus Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus. Darüber hinaus macht die DDG darauf aufmerksam, dass die derzeitigen Ausgangsbeschränkungen in der Bevölkerung bereits deutliche Spuren hinterlassen. So haben einer Umfrage zufolge 19 Prozent seither zugenommen. 38 Prozent gaben an, sich seither weniger zu bewegen, dies begünstige die Ausbildung des Diabetes 2 Typs.