Aktuelles

Nutzung intensiv­medi­zinischer Telekonsile – Orientie­rungs­hilfe zu rechtlichen Fragen vom hih

Sowohl einzelne Bundesländer als auch der Bund setzen für die extremen Herausforderungen für die intensivmedizinische Covid-19-Versorgung auf den Einsatz telemedizinischer Intensivstationen (Tele-ICU) in Schwerpunktkliniken in Kombination mit Visiterobotern in kooperierenden Krankenhäusern. Dies dient dem Wissenstransfer von Spezialexpertise in der konkreten Behandlungssituation.

Der health innovation hub des Bundesministeriums für Gesundheit hat in Wahrnehmung seiner Rolle als Umsetzungsunterstützer Aufträge zur Begutachtung und zur Formulierung von Musterklauseln für Kooperationskrankenhäuser vergeben und praktische Hilfestellungen zum Umgang mit offenen Rechtsfragen bei innovativen telemedizinischen Verfahren erarbeiten lassen. Hierdurch sollen insbesondere medizinische Entscheidungsträger in die Lage versetzt werden, schnell und informiert zu handeln.

Die Orientierungshilfe steht der Fachöffentlichkeit kostenlos zur freien Verwendung zur Verfügung. Anfragen bitte an info@hih-2025.de