Digitale Tools

Nach den DiGA kommen die DiPA

Das Mitte des Jahres in Kraft getretene Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierung-Gesetz (DVPMG) regelt unter anderem die Einführung Digitaler Pflegeanwendungen (DiPA). Das Verfahren wird analog zu den DiGA ausgestaltet. Der Unterschied: Während DiPAs von den Kassen erstattet werden, übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer DiPA auf Antrag. Der antragstellende Patient muss dabei über einen anerkannten Pflegegrad verfügen.