Aktuelles

Kleiner Steuertipp in Zeiten von Homeoffice

Das neue Jahr ist zwar noch jung, aber es soll einige Gutorganisierte geben, die schon jetzt die Steuererklärung 2020 in Angriff nehmen. Für die haben wir einen kleinen Tipp – der Rest sollte versuchen, sich wenigstens an den kommenden Abschnitt zu erinnern: Es tut sich etwas bei der steuerlichen Behandlung der häuslichen Arbeitsumgebung. Eine neue Pauschale für Heimarbeitstage eröffnet Homeoffice-Exilanten eine neue Option. Die derzeit geltende Rechtslage entstammt der Vor-Corona-Ära: Danach lassen sich Werbungskosten respektive Betriebsausgaben für den häuslichen Arbeitsplatz bei der Steuer nur berücksichtigen, wenn die Arbeit im eigens dafür reservierten Arbeitszimmer stattgefunden hat. Aber nun reagiert die Steuerpolitik mit einer auf zwei Jahre angelegten Sondermaßnahme auf die Coronakrise. Die Förderung der Arbeit daheim wurde auch ohne dediziertes häusliches Arbeitszimmer ins Jahressteuergesetz 2020 aufgenommen.