Aktuelles

Interoperabilität für Helfer-Systeme: codiertes Verständnis der realen Welt

Es ist großartig, was sich derzeit für Ideen bahnbrechen, die bislang im Verborgenen schlummerten. An dieser Stelle möchten wir, als hih, jedoch einmal aufmerken – denn an dieser Stelle ist vor allem auch Internationalität gefragt. In Zeiten, in denen eine treffsichere globale Kommunikation besonders auch zwischen Computersystemen der Gesundheitssysteme notwendig ist, wird die Bedeutung internationaler Standard-Terminologien deutlich, nämlich Ereignisse, Substanzen, Organismen, Krankheiten, Symptome usw. ebenfalls auf internationalem Niveau exakt und eindeutig beschreiben zu können. In den vergangenen Wochen wurden weltweit immer wieder Anfragen nach solchen Terminologien auch im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestellt.

Fazit
International anerkannte und gebräuchliche Terminologien können Sprache auch für Computer eindeutiger machen. Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass in“ Zeiten von Corona“ bestehende Systeme grundlegend geändert werden, aber neue Systeme, Apps usw. können dieser gemeinsamen internationalen „medizinische Computer-Sprachen“ bedienen.