Good News

Internet als Lebensader

Die norwegische Zeitung AFTENPOSTEN weist auf die Bedeutung des Internets in diesen Tagen hin: „Bis vor Kurzem wurde oft die Sorge geäußert, soziale Medien kosteten zu viel Zeit. Jetzt sind sie auf einmal zur Lebensader geworden, zum Kitt der Nation. Man hält Kontakt mit Leuten außerhalb des eigenen Haushalts, trinkt ein digitales Bier, sammelt Spenden, veranstaltet Konzerte und organisiert Hilfsgruppen. Wenn die Rolle der sozialen Medien zunimmt, besteht allerdings auch die Gefahr, dass die bekannten negativen Aspekte wie Falschnachrichten mehr Einfluss haben. Aber je stärker in einem Land das Vertrauen in die Behörden ist, desto geringer ist diese Gefahr“, ist die AFTENPOSTEN aus Oslo überzeugt.