Aktuelles

Gelder für Long-Covid Forschung

Die sich für einige Patient:innen abzeichnenden Langzeitfolgen der Corona-Erkrankung und die damit verbundenen Herausforderungen für die Versorgung gehören eigentlich ja nicht in die Kategorie der guten Nachrichten. Die gute Nachricht ist jedoch, dass für das Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) weitere 5 Millionen Euro für die Erforschung der Spätfolgen der Erkrankung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung bereitgestellt werden.

Das Ziel der Förderung besteht darin, das Wissen der unterschiedlichen Standorte zusammenzuführen, das Verständnis zu Long-Covid zu verbessern und so Therapie- und Rehabilitationskonzepte zu entwickeln.