Aktuelles

Forderung nach großen Infrastruktur-Projekten

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens wird zur zentralen Herausforderung der neuen Bundesregierung. Einer neuen Studie zufolge wird der Anteil der Ausgaben für digitale Produkte im Gesundheitswesen von heute fünf auf 12 Prozent im Jahr 2026 ansteigen. Das entspricht einem Wert von 59 Milliarden Euro. Den größten Treiber sehen die Autoren der Studie in der Umstellung von Praxen, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen auf digitale Abläufe.

Quelle: Roland Berger 2021