Aktuelles

Förderung der Digitalkompetenz bei Pflegenden

Von der Personaleinsatzplanung bis zur robotergestützten Pflege – die Einführung neuer Technologien schafft nicht nur Erleichterung im Arbeitsalltag, sondern hilft der Branche dabei, für den Nachwuchs attraktiver zu werden. Darauf haben viele Pflegeeinrichtungen reagiert und die Digitalisierung vorangetrieben. Mehr als jede zweite Pflegekraft gibt an, vom Arbeitgeber Weiterbildungen in Digitalkompetenzen angeboten zu bekommen. Das ist der mit Abstand höchste Wert im Branchenvergleich wie eine aktuelle Studie von meinestadt.de zeigt.
42,8 Prozent der Fachkräfte geben an, ihr Arbeitsplatz habe sich durch die Digitalisierung alles in allem stark bzw. sehr stark verändert. Bei knapp 4 von 10 Fachkräften hat die Digitalisierung bereits Teile ihrer Arbeit ersetzt – das ist der zweithöchste Wert hinter dem öffentlichen Sektor.
Vollständiges Whitepaper finden Sie hier.