Aktuelles

Diversity im Blick

Ein Team aus Google und University of Toronto-Forschern hat einen schönen Vorschlag gemacht zur transparenten Kommunikation (und damit impliziten Kontrolle) von KI-Algorithmen auf Fairness. So wird beispielsweise überprüft, dass ein Mimik-Detektor bei weiblichen Gesichtern genauso gut funktioniert wie bei männlichen („Model Card – Smiling Detection in Images” im Dokument). Das könnte Inspiration sein, um auch bei medizinischen Anwendungen ein Auge auf diverse Patientenpopulationen zu behalten.
Quelle