Interviews

Digitalbasierte Therapie gegen Angststörungen

Seit zwei Monaten sind die DiGA nun in der Praxis angekommen, das Verzeichnis des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte wächst langsam aber stetig. Neben Selfapy kam vor Kurzem auch Invirto dazu, als erste digitale Psychotherapie gegen Angststörungen für Zuhause. Invirto besteht aus zwölf Stunden psychotherapeutischem Schulungsmaterial und VR-Bildmaterial für die typischsten Angstsituationen und soll in Verbindung mit Präsenztherapie mehr Patient:innen zu einem schnelleren Behandlungszugang verhelfen. Gegründet hat sich das Unternehmen Sympatient aus einer entsprechenden Pilotstudie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zum Thema Simulationen in der Angstbehandlung.
Wir haben uns mit den drei Gründern Julian und Christian Angern sowie Benedikt Reinke im Vorfeld über die Möglichkeiten und Grenzen unterhalten. Lesen Sie hier das Interview.