Aktuelles

DGB fordert Finanzhilfen

Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) macht auf die außerordentlichen Aufgaben der Kommunen aufmerksam. Er fordert Finanzhilfen für die Bewältigung der Aufgaben in der Corona-Krise. „Eine kommunale Pleitewelle droht, wenn Bund und Länder nicht schnell und massiv gegensteuern”, heißt es in einem Positionspapier des DGB, das dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt. Der DGB ruft Bund und Länder auf, die kommunalen Haushalte mit Soforthilfen „auf dem Niveau der jeweiligen geplanten Haushalte für 2020 auszugleichen”. Dabei seien auch zusätzliche Mittel zu berücksichtigen, die benötigt würden, um Sonderausgaben für den Umgang mit Corona leisten zu können.